Die Form stimmt – nach dem souveränen Titelgewinn bei den Deutschen Einzelmeisterschaften der Frauen U18, knüpfte Mathilda auch in der höheren Altersklasse (Juniorinnen/U21) an ihre Top-Leistungen in diesem Jahr an. Mit gerade einmal 15 Jahren verwies sie die durchweg ältere Konkurrenz auf die Plätze und holte sich am Wochenende den zweiten Titel auf nationaler Ebene. Damit ist eine der jüngsten Athletinnen im Deutschen Judo-Bund, die sich bei den Juniorinnen gleich in ihrem ersten Wettkampf direkt behaupten konnte. Und dies wiederum souverän mit einem Freilos und zwei vorzeitig gewonnenen Kämpfen in der Hauptrunde. Im Finale musste Mathilda gegen Lilli Louise Wojta aus Itzehoe dann noch einmal über sich hinaus wachsen und gewann den Kampf schließlich mit einem Armhebel in der Bodenlage nach mehr als 7-minütiger Kampfzeit. Der Verein ist sehr stolz auf Mathilda und hat, zum ersten Mal in seiner Vereinsgeschichte, eine doppelte Deutsche Meisterin. Herzlichen Glückwunsch Mathilda!!

Text: Angela Andree/Ulf Niemeyer
Fotos: DJB/NWJV

Ein Traum ist wahr geworden- Mathilda wird erneut Deutsche Einzelmeisterin