Aufgrund ihrer hervorragenden Leistungen – unter anderem wurde Mathilda im letzten Jahr als eine der jüngsten Teilnehmerinnen Deutsche Einzelmeisterin in der Altersklasse U18 – wurde die Sportlerin des 1. JJJC Hattingen besonders belohnt. Der Deutsche Judo-Bund hat Mathilda in den Nachwuchskader berufen. Für Mathilda gelten deshalb besondere Bedingungen. Sie darf bereits mit ihren Nationalmannschafts-Kolleginnen in einer kleinen Gruppe trainieren. Nach unendlichen online-Trainings geht es für sie jetzt wieder auf der Judomatte darum, an der eigenen Technik zu feilen, diese unter variierenden Bedingungen zu vertiefen und sich sukzessive dem Wettkampfmodus anzunähern. Den kompletten Bericht finden Sie in der WAZ vom 23.09.21 veröffentlicht: 

https://www.waz.de/sport/lokalsport/hattingen-sprockhoevel/hattinger-judokaempferin-niemeyer-mit-15-im-u18-nationalkader-id231390665.html

Zudem wurde Mathilda von Miryam Roper , WM-Dritte und zweimalige Olympia-Starterin zum Thema „Mein Traum von Olympia 2028″ interviewt. Das Interview ist auf Instagram zu finden: https://www.instagram.com/p/CLkCsJPFsWG/. Reinschauen lohnt sich!

Infos zum Trainingsstart 

Der 1. JJJC Hattingen wird in Kürze über die Homepage informieren, wann der Verein wieder mit dem Judo-Training startet. Maßgebend sind hierbei die aktuelle Corona-Schutzverordnung des Landes NRW sowie die Vorgaben der örtlichen Kommune. 

Text: Angela Andree

Mathilda Niemeyer ist zum 01.01.2021 in den Nachwuchskader des Deutschen Judo-Bundes berufen worden