Nachdem letzte Woche die Kreiseinzelmeisterschaften in der eigenen Halle stattfand, ging es diese Woche für die Qualifizierten in Holzwickede weiter. Hier fanden die Bezirkseinzelmeisterschaften der U10 und U13 statt.


Benedikt Stahl startete in der Gewichtsklasse bis 33kg. In seinen ersten beiden Kämpfen konnte er selber keine Bewertungen erzielen. Sein Gegner schaffte dies allerdings auch nicht. Die beiden Kämpfe wurden durch einen Kampfrichterentscheid beendet. Leider entschieden die Kampfrichter nur den zweiten Kampf für Benedikt. Seinen dritten Kampf konnte er mit einer Wazari-Wertung gewinnen, die er über die Zeit halten konnte. Im kleinen Finale musste er sich leider in einem Haltegriff geschlagen geben. Damit belegte Benedikt den 5. Platz. 


Bis 29kg startete Julius Wolf. Insgesamt konnte er sich mit drei Kämpfen auf das Podest kämpfen. Seinen ersten Gegner konnte er schnell mithilfe einer Fußtechnik auf den Rücken befördern und sicherte sich den ersten Sieg. Bei seinem zweiten Gegner setzte Julius nach einem Wurf im Boden nach und konnte ihn mit einem Haltegriff bezwingen. Im Finale der Bezirksmeisterschaften musste Julius erneut gegen den Gegner der Kreiseinzelmeisterschaften kämpfen, gegen den er dort verloren hatte. Diesmal zeigte Julius seinen Kampfwillen und warf den Gegner nach wenigen Sekunden. Damit erkämpfte sich Julius den ersten Platz und wurde Bezirksmeister. 


Luis Katthöfer konnte sich, in der Gewichtsklasse bis 27kg, über drei Freilose freuen. Nach einer langen Wartezeit wurde er leider in seinem ersten Kampf gekontert und verlor den Kampf. Damit stand Louis direkt im Kampf um Platz drei. Angespornt von der vorherigen Niederlage konnte Luis diesen Kampf im Boden für sich entscheiden und sicherte sich somit die Bronzemedaille. 


Noah Timmermann musste leider mit seinen 36,5kg in der Gewichtsklasse bis 40kg kämpfen, da er sich in dieser qualifiziert hatte. In seinem ersten Kampf musste er sich das Schicksal mit Benedikt teilen. In dem Kampf konnte er keine Wertung erzielen und die Kampfrichter entschieden sich gegen ihn. In den folgenden Kämpfen konnte Noah seine Kämpfe klar für sich entscheiden. Zwei Gegner besiegte Noah mithilfe von Würfen und einen im Boden. Am Ende konnte Noah drei Gegner besiegen und musste sich nur einmal geschlagen geben. Damit erkämpfte Noah sich den zweiten Platz. 


Ilija Pavlovic kämpfte in der Gewichtsklasse plus 43kg. Nach einem starken Kampf musste Ilija sich leider geschlagen geben. In seinem zweiten Kampf schaffte es Ilija anfangs eine Wazari-Wertung zu erzielen. Kurz danach konnte Ilija seinen Gegner erneut werfen und sich damit den Sieg sichern. Den dritten Kampf konnte er leider nicht für sich entscheiden. Mit viel Glück erreichte Ilija den zweiten Platz.


Bei den Mädchen in der U10 ging Amela Bajra aus Hattingen an den Start. Bis 24kg konnte sie in ihrem ersten Kampf keine Wertung erzielen. Hier entschieden die Kampfrichter zu Gunsten Amelas. In ihren folgenden drei Kämpfen zeigte Amela, dass sie ihre Gegner im Boden besiegen kann. Alle drei Kämpfe beendete Amela mit einem Haltegriff. Damit wurde Amela Bezirksmeisterin. 


In der U13 ging aus Hattingen nur Linda Müller an den Start. Sie startete bis 33kg. Ihren ersten Kampf konnte sie mithilfe eines Haltegriffen schnell für sich entscheiden. Ebenfalls den zweiten und dritten Kampf konnte Linda für sich entscheiden. Ihre zweite Gegnerin besiegte Linda mit zwei kleinen Wertungen, während sie ihre Gegnerin im Finale mit einer großen Wertung direkt bezwang. Somit wurde Linda ebenfalls Bezirksmeisterin.
Für Linda geht es demnächst in der Meisterschaftsserie weiter. Für die U10-Kämpfer geht es nicht mehr weiter. Sie haben bereits tolle Leistungen auf der höchstmöglichen Ebene gezeigt. 

Benedikt Stahl 5. Platz 

Julius Wolf 1. Platz

Luis Katthöfer 3. Platz

Noah Timmermann 2. Platz

Ilija Pavlovic 2. Platz

Amela Bajra 1. Platz

Linda Müller 1. Platz

Erfolgreiche Bezirkseinzelmeisterschaften