Am vergangenen Samstag fand in Witten ein Kreiseinzelturnier der U10 und U13 statt. In der U10 starteten aus Hattingen Bjarne Randolph, Luis Katthöfer, Nevio Paolicelli, Maximilian Helwing, Ilija Pavlovic und Amela Bajra.

Bjarne und Maximilian kämpften zusammen in der Gewichtsklasse bis 29,2kg. Während Bjarne seine zwei ersten Kämpfe leider nicht gewinnen konnte, konnte Maximilian seinen ersten Kampf mit einen Haltegriff beenden. Allerdings musste auch er sich in seinem zweiten Kampf geschlagen geben. In dem dritten Kampf mussten die beiden Vereinskollegen gegeneinander kämpfen. In dieser Begegnung konnte sich Maximilian Helwing durchsetzen. Damit konnte Bjarne Randolph leider nur den dritten Platz belegen, während Maximilian sogar noch den ersten Platz ergattern konnte.

In der Gewichtsklasse bis 25,6kg ging aus Hattingen Luis Katthöfer an den Start. Bereits nach wenigen Sekunden konnte Luis seinen ersten Gegner zu Boden bringen und ihn mit einem Haltegriff besiegen. Auch seinen zweiten Gegner vom Budoka Höntrop besiegte er im Boden. In seinem dritten Kampf wurde Luis allerdings geworfen, weshalb der Gegner eine Wertung erhielt, die Luis in der Kampfzeit nicht aufholen konnte. Damit belegte Luis Katthöfer am Ende des Tages den zweiten Platz.

Nicht ganz so erfolgreich startete Nevio in das Turnier. In der Gewichtsklasse bis 24,2kg konnte er seine Auftaktkämpfe leider nicht gewinnen. Dafür konnte er sich aber zu Beginn des dritten Kampfes stark steigern und konnte eine Wazari-Wertung erzielen. Da er aber nicht genau wusste, was das bedeutete, konnte der Gegner diese kurze Pause nutzten und Nevio im Boden in einen Haltegriff nehmen. Mit diesem Patzer konnte Nevio leider nur den dritten Platz belegen.

Das einzige Mädchen aus Hattingen in der U10 war Amela Bajra. Sie startete bis 23kg. Ihren ersten Kampf konnte Sie gegen eine Kämpferin aus Witten mit eine schönen Osoto-Otoshi gewinnen. Allerdings musste Amela sich leider auch in ihren folgenden zwei Kämpfen geschlagen geben, weshalb sie den zweiten Platz belegte.

Der letzte Hattinger Kämpfer war Ilija Pavlovic. Aufgrund eines Wiegefehlers wurde er alleine in der Gewichtsklasse bis 47kg eingestuft. Eigentlich hätte er bis 41kg kämpfen müssen. Dennoch konnte Ilija gegen seine eigentlichen Gegner kämpfen. Von diesen Konnte Ilija einen mithilfe von zwei Wazari-Wertungen besiegen. Gegen seinen zweiten Gegner musste sich Ilija geschlagen geben. Aufgrund des Fehlers bekam Ilija trotzdem die Goldmedaillie.

Zwischen der U10 und U13 fand die Siegerehrung des Wusthoffcups statt. In der Kreisliga konnten sich die Kinder des 1.JJJC Hattingens den vierten Platz erkämpfen. Auch wenn sie knapp am Treppchen vorbei gekratzt sind, hat die Mannschaft verdient einen Pokal bekommen.

Im Anschluss starteten die Kämpfe der U13. Bis 44,1kg ging Lias Hong an den Start. Er konnte in seinen beiden Kämpfen die Gegner mit einem Ogoshi werfen und erhielt jeweils eine Wazari Wertung. Im folgenden konnte er durch einen weiteren Wurf und einem Haltegriff seine beiden Kämpfe gewinnen. Damit konnte Lias sich den ersten Platz erkämpfen.

Bis 32,3kg kämpfte Levi Adrian. Leider konnte Levi seine Kämpfe nicht für sich entscheiden. In seinem ersten Kampf erhielt der Gegner eine Wertung, die Levi leider nicht aufholen konnte. In seinem zweiten Kampf konnte er sich nicht mehr aus einem Haltegriff befreien. Damit belegte auch Levi den dritten Platz.

Fabian Rohs ging in der Gewichtsklasse bis 36,4kg an den Start. In seinen beiden ersten Kämpfen konnte er leider nicht ganz sein Können zeigen. Erst in seinem dritten Kampf konnte Fabian in das Turnier finden und seinem Gegner eine Wertung abringen. Diese konnte der Gegner allerdings aufholen und besiegte Fabian damit. letztendlich belegte Fabian damit den dritten Platz.

Des Weiteren kämpfte aus Hattingen Paul Burde in der Gewichtsklasse bis 31,4kg. Seinen ersten Kampf konnte er mithilfe einer Fußtechnik vorzeitig gewinnen. In den weiteren Kämpfen musste er sich leider geschlagen geben. Abschließend konnte Paul damit den dritten Platz belegen.

Das einzige Mädchen aus Hattingen in der U13 war Linda Müller. Sie konnte alle ihre Kämpfe vorzeitig beenden und belegte damit verdient den ersten Platz.

Kreiseinzelturnier in Witten