Am vergangenen Wochenende, den 26. und 27.01.2019 fand in Bochum das erste Turnier im Jahr 2019 statt.

Samstag fanden die Kreiseinzelmeisterschaften der U15 statt. In dieser Altersklasse waren Mathilda Niemeyer und Ben Müller gemeldet. 

Beide durften ihr Können allerdings nicht zeigen, da Ben verletzungsbedingt nicht antreten konnte und Mathilda keine Gegnerinnen in ihrer Gewichtsklasse hatte und somit kampflos den ersten Platz belegte.

Sonntags startete die U10 und U13. Auch bei dieser konnten leider nicht alle Judokas antreten. Maximilian Helwing und Lias Hong erkrankten leider. 

Auch ohne ihre Vereinskameraden starteten insgesamt 13 Hattinger Judokas. In der U10 gingen Nevio Paolicelli und Bjarne Randolph an den Start. Bis 22,3kg belegte Nevio am Ende des Vormittages den zweiten Platz, während Bjarne in der Gewichtsklasse bis 28,3kg ebenfalls den zweiten Platz belegt hat.

Am frühen Nachmittag startete Linda Müller bis 30kg. Sie konnte alle ihre kämpfe vorzeitig für sich entscheiden und erkämpfte sich so den ersten Platz.

Bis 40kg ging Mia Siebenborn an den Start. Leider konnte sie den Weg nicht ins Turnier finden und musste sich geschlagen geben. Ähnlich erging es ihrer Schwester Isa Siebenborn, die bis 33kg ebenfalls ausschied.

Bis 36kg gingen direkt zwei Judokas aus Hattingen an den Start, nämlich Luisa Schubart und Caroline Anthofer. Beide schafften es den dritten Platz zu belegen.

Bei den Jungen ging bis 29kg Aaron Siebenborn an den Start. Trotz Anfangsschwierigkeiten hat Aaron noch die Kurve bekommen und konnte sich den zweiten Platz erkämpfen.

In der nächsthöheren Gewichtsklasse gingen Laurin Hong und Paul Burde an den Start. Beide konnten zeigen, was sie konnten. Allerdings hatte Laurin Lospech, weshalb er leider ausschied. Paul hatte dagegen mehr Glück in der Losung und konnte sich am Ende über einen dritten Platz freuen. 

In der am stärksten besetzen Gruppe startete Armin Bajra. Er konnte sich seinen Gegnern mehrmals die komplette Kampfzeit über behaupten. Allerdings musste er sich am Ende durch Kampfrichterentscheid geschlagen geben.

Leo Wachtel und Fabian Rohs kämpften beide bis 37kg. Während Leo nach starken kämpfen leider ausschied, konnte sich Fabian über einen dritten Platz freuen.

Letztendlich war der Tag mit einer Goldmedaillie, drei Silbermedaillien und vier Bronzemedaillien für den 1.JJJC Hattingen sehr erfolgreich. 

Erfolgreicher Jahresstart für Hattinger Judokas