19 Hattinger Judokas kämpfen erfolgreich in Bochum beim Kreisturnier

Am vergangenen Samstag, den 24.11.2018, fand in Bochum das Erik Phillip Gedächtnisturnier statt. Aus Hattingen gingen insgesamt 19 Judokas an den Start. Aufgeteilt in verschiedene Altersklassen, der U9, U13 und U15, bestritten die Judokas den Wettkampf.

Für mehrere U9er war dies ihr erstes richtiges Turnier. Trotz anfänglicher Nervosität konnten die Kinder sehr gut zeigen, was sie in den letzten Monaten beim Judo bereits gelernt haben. Alle Kinder schafften es einen Platz auf dem Treppchen zu ergattern.

In der Gewichtsklasse bis 18kg starteten Dominik Bauer und Paul Heinert. Beide belegten am Ende den dritten Platz.
Bis 21,5kg wurde Erik Neufer eingewogen und schaffte es ebenfalls den dritten Platz zu belegen. In der darauffolgenden Gewichtsklasse starteten gleich wieder zwei Hattinger Judokas. Theo Rau und Paul Dehrenbach belegten am Ende ebenfalls den dritten Platz.
Julius Wolf schaffte es alle seine Gegner in der Gewichtsklasse bis 24kg zu besiegen und belegte somit den ersten Platz.
In der nächsthöheren Gewichtsklasse gingen Bjarne Randolph und Maximilian Helwing an den Start. Während Maximilian Helwing den zweiten Platz erreichte, platzierte sich Bjarne Randolph einen Platz dahinter auf dem dritten Platz.
Einen zweiten Platz erkämpfte sich Niklas Bauer bis 30kg. Alexander Schiwitz schaffte es direkt hinter Niklas auf das Podest und belegte den dritten Platz.

In der nächsthöheren Altersklasse gingen Aaron Winter, Fabian Rohs, Caroline Anthofer, Salome Böke, Leon Glinka, Linda Müller und Armin Bajra an den Start. Diese Kämpfer waren bereits auf mehreren Turnieren und konnten somit routinierter in den Wettkampf gehen.
Salome Böke und Caroline Anthöfer belegten den dritten Platz.
Aaron Winter erkämpfte sich in seiner Gewichtsklasse bis 31kg den zweiten Platz.
Den ersten Platz konnten Fabian Rohs, Leon Glinka, Linda Müller und Armin Bajra für sich verbuchen.

In der letzten Runde des Tages ging aus Hattingen nur Timon Böke an den Start. Er startete bis 42kg und konnte alle seine Kämpfe für sich entscheiden, womit er am Ende die Goldmedaille erhielt.

Bei der Siegerehrung gab es noch eine kleine Überraschung. Alle Teilnehmer haben einen Schokoladen Nikolaus bekommen.

 

 

Hattinger Judokas räumen Medaillien ab