Der 1. JJJC Hattingen nutzt die Stadtmeisterschaften, um Mathilda Niemeyer für deren tolle Ergebnisse in der ersten Jahreshälfte auszuzeichnen.

Der Star der Veranstaltung brauchte auf der Matte diesmal gar nicht zuzupacken. Während der Stadtmeisterschaften der Nachwuchs-Judoka zeichnete der 1. JJJC Hattingen Mathilda Niemeyer für deren außergewöhnliche Erfolge in der ersten Jahreshälfte aus. Die Bilanz ist so beeindruckend, dass die Zwölfjährige bereits zwei Einladungen zu U-18-Lehrgängen des Deutschen Judo-Bundes erhalten hat.

Dreimal hat sich Mathilda Niemeyer 2018 durchgesetzt: Sie holte sich bei den Westdeutschen Meisterschaften in Dormagen den U-15-Titel in der 63-Kilo-Klasse, sie gewann ein internationales Turnier in St. Petersburg sowie das Sichtungsturnier des Deutschen Judo-Bundes in Backnang.

Urkunde und Medaille für alle Teilnehmer

An die Qualität Mathilda Niemeyers kommen die Judoka, die bei den Titelkämpfen in der Halle an der Talstraße auf der Matte standen, noch nicht heran. „Einige Kinder haben ihren ersten Kampf überhaupt bestritten“, sagte Angela Andree, die stellvertretende Geschäftsführerin des 1. JJJC. „Es waren aber viele schöne und spannende Kämpfe. Das Gelernte konnte im Wettkampf angewendet werden.“

Klar: Vor allem bei den Stadtmeistern war die Freude sehr, sehr groß. Eine Urkunde und eine Medaille erhielten nach den Titelkämpfen aber alle Kinder und Jugendlichen. „Das hat alles in familiärer Atmosphäre stattgefunden“, sagte Angela Andree, die sich auch über die Unterstützung der Sparkasse Hattingen sowie des Stadtsportverbandes freute.

Die Ergebnisse im Überblick

U 10 männlich (bis 20 kg): 1. Niklas Winter, 2. Leo Gold, 3. Dominik Bauer; U 10 gemischt (bis 22 kg): 1. Luis Katthöfer, 2. Luis Sengupte, 3. Jana Sieling; U 10 weiblich (bis 31 kg): 1. Isa Siebenborn, 2. Charlotte Bürger, 3. Mila Kurschus; U 10 männlich (bis 31 kg): 1. Liam Bösebeck, 2. Noah Timmermann; U 10/U 13 gemischt (bis 42 kg): 1. Salome Böke, 2. Kija Pavlovic, 3. Paul Deppner; U 13 männlich (bis 26 kg): 1. Maximilian Helwing, 2. Aaron Siebenborn, 3. Julius Wolf; U 13 männlich (bis 29 kg): 1. Armin Bajra, 2. Benedikt Stahl, 3. Tim Roderfeld; U 13 männlich (bis 33 kg): 1. Fabian Rohs, 2. Levi Adrian, 3. Darwin Stoffelshaus; U 13 weiblich (bis 34 kg): 1. Linda Müller, 2. Mia Siebenborn, 3. Luisa Schubart; U 13/U 15 gemischt (bis 56 kg): 1. Medita Müller, 2. Larina Bösebeck, 3. Ben Lindemann; U 15 männlich (bis 40 kg): 1. Ben Müller, 2. Timon Böke; U 18 männlich (bis 70 kg): 1. Jona Kriese.

Text: WAZ

https://www.waz.de/sport/lokalsport/hattingen-sprockhoevel/der-star-muss-gar-nicht-zupacken-id214745405.html

 

 

Stadtmeisterschaft