Am letzten Wochenende haben die Auswahlmannschaften der Altersklasse U15, aus den Kreisen Bochum-Ennepe, Recklinghausen, Ostwestfalen, Steinfurt, Herford, Unna / Hamm / Dortmund, Coesfeld und Südwestfalen in Herne um den Westfalen-Cup gestritten.

In der Vorrunde konnte sich unsere Kreismannschaft Bochum-Ennepe mit 14:2, 13:3 und 15:1 Siegen klar gegen die Mannschaften aus Ostwestfalen, Herford und Coesfeld durchsetzen und als Vorrundenerster ins Halbfinale einziehen.
Dort trafen sie auf die Mannschaft aus Steinfurt, die Zweiten der anderen Vorrundengruppe. Auch diese Begebnung ging mit 10:6 Siegen ungefährdet zugunsten von Bochum-Ennepe aus.

In der Neuauflage des Finalkampfs aus dem Vorjahr hieß es schließlich gegen die Mannschaft des Kreises Recklinghausen zu bestehen.
Bei abgedunkelter Halle und stimmungsvoller Ausleuchtung der zentralen Matte konnten die Zuschauer den packenden Wettstreit der beiden Favoriten verfolgen. Jeder Athlet gab sein Bestes und nach spannenden Kämpfen stand es schließlich knapp aber verdient 9:7 für den Kreis Bochum-Ennepe, der damit seinen Vorjahreserfolg wiederholen konnte.

Vom 1.JJJC Hattingen war Mathilda Sophie Niemeyer in die Auswahlmannschft berufen worden. Weil ihre Gewichtsklasse doppelt besetzt war entfielen von den drei Vorrunden- und der Halbfinalbegegnung zwei Kämpfe auf sie.
Durch das Antreten in der nächst höheren Gewichtsklasse durfte sie zudem auch im Finale antreten.
Mathilda konnte alle ihre Kämpfe vorzeitig jeweils mit Ippon gewinnen und so ihren Teil zum gemeinsamen Erfolg beitragen.

Westfalen-Cup der Kreisauswahlmannschaften U15