Einmal jährlich findet Deutschlands größtes Judo-Turnier – der Grand Prix – in Düsseldorf statt. Hier gilt es für die Weltbesten Judoka erfolgreich zu sein und Punkte für die internationale Weltrangliste zu erkämpfen, um sich so eine gute Ausgangslage für die nächste Turniere und Qualifikationsmaßnahmen zu erkämpfen. Der Hattinger Judo-Club nutzt seit einigen Jahren die Gelegenheit und lädt seine erfolgreichsten Judoka zu diesem Turnier ein. Hier können die Judoka die „Judo-Stars“ vor Ort treffen und Top-Kämpfe live erleben. Da darf auch ein Foto mit den Weltbesten deutschen Judoka nicht fehlen – hier:

Ole Bischof – Olympiasieger von 2008 in Peking und Silbermedaillengewinner von 2012 in London (Foto: Michael Heise)
Dimitri Peters – Bronzemedaillengewinner von 2012 in London und dritter der Weltmeisterschaften von 2015 in Astana (Foto: Nils Klever)

Aktiv in der Organisation unterstützen drei Hattinger Judoka seit Jahren den deutschen Judo-Bund – Angela Andree, Dr. Georg Henze und Janine Pörschke helfen das Groß-Ereignis erfolgreich zu gestalten.

Hattinger Judoka erleben Weltklasse hautnah!