Am vergangenem Sonntag fanden in Kamen die Bezirkseinzelmeisterschaften der U15 statt.
Für dieses Turnier waren Lukas Schwerter, Michael Tisetzki und Mathilda Niemeyer qualifiziert.

Lukas Schwerter könnte leider aufgrund einer Verletzung nicht starten.

Michael zeigt tolle Leistung!

Michael Tisetzki startete wieder bis 34kg. In seinem ersten Kampf musste er sofort gegen den amtierenden Kreismeister kämpfen. Auch diese Woche musste sich Michael leider geschlagen geben. Die Niederlage motivierte Michael aber umso mehr nun zu gewinnen. In seinem zweiten Kampf griff Michel ununterbrochen an und lies dem Gegner keine Chance sich zu wehren. Nach wenigen Minuten gab sich der Gegner dann geschlagen. Auch in seinem dritten Kampf legte Michael gut vor. Anfangs erzielte Michael drei kleine Yuko-Wertungen. Kurz vor Ende des Kampfes schaffte es Michael seinen Gegner mit der Fußtechnik O-uchi-gari zu werfen. Mit der dafür folgenden Wazari-Wertung gewann Michael auch diesen Kampf. In seinem letzten Kampf zeigte sich Michael Tisetzki wieder stark und griff an. Allerdings schaffte es der Gegner ihn im Boden zu hebeln, wodurch Michael sich geschlagen geben musste.

Somit belegte Michael den dritten Platz. „Das ist eine bemerkenswerte Leistung für Michaels erstes Jahr in der U15“, lobt ihn der Trainer Luca Zysk. Zudem darf Michael in ein paar Wochen bei den Westdeutschen Meisterschaften starten.

Mathilda auf dem Weg ins große Finale!

Mathilda trat in der weiblichen U15 in der Gewichtsklasse -57kg an. Im Feld von insgesamt sechs Starterinnen konnte Sie als Kreismeisterin direkt ins Halbfinale starten und besiegte in ihrem ersten Kampf Helen Kohl aus Dortmund mit einem gelungenen O-Soto-Gari.

Im Finale gegen Lenya Drewes aus Wanne-Eickel konnte Mathilda ihre Gegnerin gut beherrschen und mit einer Wazaari-bewerteten Kombination aus Uchi-Mata-Ansatz und Ko-Uchi-Gari zu Boden bringen. Den anschließenden Mune-Gatame-Haltegriff konnte Lenya zunächst noch mit einer Beinklammer neutralisieren, die Mathilda jedoch lösen konnte. Aus dem folgenden Kesa-Gatame-Haltegriff liess Mathilda ihre Gegenerin dann nicht mehr entweichen und errang so den Sieg im Finalkampf, den Titel der Einzelmeisterin des Bezirks Arnsberg und die Qualifikation zur Teilnahme an den Westdeutschen Meisterschaften in Münster.

„Obwohl Mathilda noch in der Altersklasse der U12 ist, hat sie in der U15 gekämpft und überzeugend gewonnen. Mit diesen Top Leistungen wird Mathilda auch in Zukunft auf sich aufmerksam machen.“prophezeit Trainer Luca Zysk.

Bezirkseinzelmeisterschaften U15