Am diesjährigen dritten Advent fand in Castrop-Rauxel ein Kreiseinzelturnier der U9 statt. Bei diesem traten aus Hattingen Aaron und Isa Siebenborn und Lias und Laurin Hong an.

Isa kämpfte ihren ersten Kampf über die volle Zeit, von zwei Minuten. Allerdings hat sie keine Wertung erzielt und musste sich durch zwei Strafen geschlagen geben. Ihren zweiten Kampf begann Isa wesentlich aggressiver und schaffte es eine Wertung zu erkämpfen. Diesen Vorsprung konnte sie leider nicht den Kampf über halten und verlor den Kampf. In der letzten Begegnung startete Isa wieder sehr gut und erzielte eine Wazari-Wertung. Diesmal schaffte es Isa, ihre Kontrahentin kurz vor Ende mit einer Fußtechnik zu werfen und gewann diesen Kampf. Letztendlich belegte Isa Siebenborn den dritten Platz.

Laurin Hong und Aaron Siebenborn traten in derselben Gewichtsklasse an. Im ersten Kampf mussten die Vereinskameraden direkt gegeneinander antreten. Anfangs führte Laurin den Kampf an, unterlag dann aber gegen Aaron in einem Haltegriff.

Auch im zweiten Kampf musste Laurin Hong sich leider knapp geschlagen geben, obwohl er eine Wazari- und eine Yuko-Wertung besaß. Seinen dritten Kampf hat Laurin nach wenigen Sekunden mit dem Hüftwurf O-ghoshi für sich entschieden. Auch in seinem letzten Kampf machte Laurin eine sehr gute Figur, auch wenn der Gegner eine kleine Wertung gegen ihn erzielte. Leider schaffte es Laurin erst am Ende des Kampfes den Gegner auf dem Boden zu bekommen und umzudrehen. Der folgende Haltegriff lag leider außerhalb der Zeit und Laurin Hong musste sich geschlagen geben, womit er insgesamt den dritten Platz belegte.

Aaron Siebenborn hielt in seiner zweiten Begegnung den Gegner mit einem Haltegriff auf dem Rücken fest und gewann den Kampf. In der darauffolgenden Begegnung zeigte sich Aaron erneut sehr stark und lieferte seinem Kontrahenten einen schwierigen Kampf. Allerdings musste er sich dann doch geschlagen geben. In seinem vierten Kampf verletzte sich Aaron und unterlag dadurch im Haltegriff. Mit den zwei gewonnen Kämpfen belegte auch Aaron den dritten Platz.

Zuletzt kämpfte Lias Hong in seiner Gewichtsklasse. Nach langer Wartezeit begann er seinen ersten Kampf leicht unachtsam und wurde mit einer Wazari-Wertung geworfen. Danach verhielt er sich sehr aufmerksam und holte einen Yuko nach dem anderen. Diese kleinen Wertungen reichten jedoch nicht für einen Sieg und Lias verlor seinen ersten Kampf. Nach dieser Niederlage setzte Lias aber zur Aufholjagd an und gewann die nächsten zwei Kämpfe nach wenigen Sekunden. Zum einen mit dem Hüftwurf O-goshi, zum anderen mit einem Haltegriff. Mit dieser Leistung belegte Lias Hong verdient den ersten Platz.

Abschließend gewannen die Judokas des 1.JJJC Hattingens drei Bronze- und eine Goldmedaille.

img_6549.jpg
Isa, Laurin, Aaron und Lias
Adventsturnier der U9