Das hätte nicht sein müssen!!! Obwohl die Hattinger Männermannschaft zum zweiten Kampftag in Bochum nicht komplett angetreten war – Schwergewichtler Fabian Matschinsky konnte verletzungsbedingt nicht kämpfen – wäre zumindest ein Sieg oder ein Punktgewinn für die Hattinger möglich gewesen.

Doch leider reichten die drei schön herausgekämpften Siege von Bastian Maus (-60kg), Luca Zysk (-73kg) und Tobias Viehweg (-100kg) nicht ganz, da Cedric H. (-66kg), Max Zysk (-81kg) und Klaus Krieger (-90kg) ihre Kämpfe nicht gewinnen und die Gewichtsklasse +100kg nicht besetzt werden konnte. Somit hieß es am Ende 4 : 3 für die Judo-Vereinigung Siegerland, in dessen Reihen der ehemalige Hattinger Judoka Pascale Pauke an den Start ging. In der zweiten Begegnung konnten wiederum Luca Zysk und Tobias Viehweg ihre Kämpfe gewinnen, für Bastian Maus, Cedric H. , Max Zysk und Klaus Krieger reichte es nicht ganz zum Sieg und somit endete die Begegnung 5 : 2 für die Judoka von Kentai Bochum.

Am 31.10. geht es in der Landesliga weiter – der 1. JJJC Hattinger trifft in Castrop-Rauxel auf die Mannschaften vom derzeit zweitplatzierten TuS Iserlohn und die im Mittelfeld platzierten Judoka Rauxel. Dorthin soll es nach Wunsch der Hattinger auch für sie in den beiden folgenden Kampftagen in der Landesliga hingehen.

Keine Punkte am zweiten Kamptag in der Landesliga