Eric Michel kämpft sich zu den Deutschen Meisterschaften
Hattinger Judoka auf dem 3. Platz bei den Westdeutschen Meisterschaften in Herne

Eine kleine Sensation gelang am vergangenen Wochenende dem Hattinger Judoka Eric Michel in der Gewichtsklasse unter 46 Kg. Mit 14 Jahren ging Eric als jüngster Teilnehmer bei den Westdeutschen Meisterschaften der Jugend unter 18 Jahren an den Start. Im Viertelfinale wurde Jonas Janisch aus Wermelskirchen von der Matte gefegt. Im Halbfinale unterlag Eric dem körperlich überlegenen Gegner aus Ostwestfalen, Alessio Morone. So viel die Entscheidung über die Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften im Kampf um Platz drei. Eric Michel wuchs über sich hinaus und dominierte den Kampf gegen Tobias Remm aus Bonn nach Belieben und gewann den Kampf vorzeitig. Somit hat sich Eric Michel aus Hattingen, als jüngster Teilnehmer im Feld, für die Deutschen Judo Meisterschaften der Jugend unter 18 Jahren qualifiziert. Bastian Maus konnte am gleichen Wettkampftag in der Gewichtsklasse -55 Kg den 7. Platz erkämpfen. Dabei konnte er zwei Begegnungen für sich entscheiden. Einen Tag später bei den Westdeutschen Meisterschaften unter 21 Jahren in Bochum, musste Bastian sich mit zwei Niederlagen aus dem Turnier verabschieden. Leider konnte Simon Kremer (-66 Kg) seine gute Form nicht halten und verlor beide Begegnungen in der Haupt- und Trostrunde. Somit schied auch Simon aus dem Turnier aus. „ Unglaublich, dass Eric sich für die Deutschen Meisterschaften qualifiziert hat, damit hat niemand in der Halle gerechnet. Umso schöner war dann das Endergebnis“, erklärte Trainer Markus Zalucki.

Ergebnisliste -46 Kg:
1. Falk Biedermann, Judo Crocodiles Büren
2. Alesio Murrone, JT Ostwestfalen
3. Eike Scheibel, Judo Crocodiles Büren
3. Eric Michel, 1. JJJC Hattingen
5. Bastian Podsadoczny, PSV Bochum
5. Tobias Remmen, TSV Bonn rrh.
7. Jonas Janisch, JC Wermelskirchen
7. Matthias Allex, TG Neus

(null)

(null)

(null)

(null)

Westdeutschen Meisterschaften in Herne