Als Vorbereitungsmaßnahme für die bevorstehende Meisterschaftsserie nahmen die Judoka des 1.JJJC Hattingen an einem Bezirksturnier in Kamen teil. Und wie — denn alle sieben Starter gewannen Medaillen. Dabei startete Bastian Maus in seiner neuer Gewichtsklasse bis 50 kg, fuhr prompt drei Siege ein und wurde Erster. Ebenfalls auf Platz eins kam Luca Zysk. Er wurde seiner Walter Grimm Gedächtnis Turnier 2013Favoritenrolle gerecht und gewann dreimal vorzeitig.

Bronze gab es für Jakob Kremer, der zwei seiner drei Kämpfe gewann und sich so für seinen Trainingsfleiß belohnte. Gold gewann wiederum Louis Gieselmann. Nach einem Jahr Zwangspause kämpfte sich der 15-Jährige toll in das Turnier und warf seine Kontrahenten mit sehenswerten Techniken auf den Rücken. „Da hat es richtig Spaß gemacht, zuzusehen“, sagte Trainer Markus Zalucki.

In der Gewichtsklasse bis 55 kg waren zwei Hattinger dabei. Simon Kremer und Andreas Finkl starteten mit je zwei Siegen und trafen im Halbfinale aufeinander, wo Simon Kremer mit einer Haltetechnik den Kampf gewann. Damit Platz drei für Andreas Finkl. Im Finale traf Simon Kremer auf den drittplatzierten der diesjährigen Deutschen Meisterschaften, Jens Malewany.. Simon Kremer war gut eingestellt, konnte die Niederlage indes nicht verhindern und wurde Zweiter.

Einen zweiten Platz gab es auch für Felix Packlin. Der angehende Abiturient gewann in der Klasse bis 81 kg zwei Kämpfe und musste sich dann im Finale geschlagen geben. „Leider konnte Felix seine Klasse nicht ganz unter Beweis stellen. Er hat großes Potenzial und muss es spätestens bei den Meisterschaften abrufen“, so Markus Zalucki.

U18 Mannschaft
U18 Mannschaft

 

Hattinger Talente bringen sich in Form