Rhein RuhrWeitere Medaillen blieben leider aus

Beim diesjährigen Rhein-Ruhr-Pokal gingen vier Judokas vom 1.JJJC Hattingen an den Start. Im
Superleichtgewicht konnte Bastian Maus mit einem sehenswerten Schulterwurf seinen Kontrahenten
auf den Rücken befördern und gewann damit das Turnier auf NRW-Ebene. Jeweils einen gewonnen
Kampf konnten Luca Zysk (-60Kg) und Simon Kremer (55 Kg) für sich verbuchen und schieden damit
vorzeitig aus dem Wettbewerb. Nach der langen Verletzungspause von Luca war es ein schwerer
Einstieg in seine neue Gewichtsklasse. Simon Kremer hatte mit seiner Gewichtsklasse das stärkste
Teilnehmerfeld um sich und konnte mit einem gewonnen Kampf das Minimalziel erreichen. Leider
blieb Felix Packlin unter seinen Erwartungen und schied nach zwei Niederlagen aus. Der angehende
Abiturient kann seine Nervosität beim Kämpfen noch nicht ablegen und verliert seine Kämpfe
meistens nur gegen sich selbst. Dieses Landesturnier war die letzte Maßnahme für die Judokas vor
der Sommerpause.

Bastian Maus gewinnt das Landesturnier