Janine Pörschke aus Hattingen durfte für den PSV Duisburg bei den U17 Bezirksmannschaftsmeisterschaften kämpfen und nutzte ihre Chance

Duisburg-Meiderich – Janine Pörschke, eine erfolgreiche 14-jährige Judoka vom 1.JJJC Hattingen durfte am Samstag den 12. November für den PSV Duisburg in der U17 Mädchen Mannschaft mitkämpfen.
Sebastian Heupp, ein Judo – Landestrainer von Nordrhein-Westfalen, hatte über eine gemeinsame bekannte Trainerin von der 14-jährigen erfahren und ihr daraufhin sofort eine Anfrage zur Teilnahme der Meisterschaften per E-Mail zukommen lassen.
Janine nahm dieses Angebot an, weil sie diese Chance nutzen wollte, um ihre bisherigen Erfahrungen zu nutzen und ihre Wettkampfkenntnisse zu erweitern.
Nach einem Probetraining in Duisburg mit der Mannschaft war es dann soweit und der Wettkampf konnte am 12. November starten.
Die Mannschaft traf sich um 9.00 Uhr an der Sporthalle in Duisburg-Meiderich.
Bevor der Wettkampf beginnen konnte, übergab man der Jugendmannschaft des PSV Duisburgs die farbigen Wettkampfhosen der 1. Frauenmannschaft, die sich in der 2. Bundesliga im Judo erfolgreich zeigt.
Nun ging es gemeinsam auf die Waage, wo ermittelt wurde wer in welcher Gewichtsklasse platziert wird.
Die Mädchen waren alle sehr aufgeregt und konnten nicht still stehen bleiben, also setzten sie sich hin und guckten sich die Kämpfe der anderen Mannschaften an, um so zu studieren wie die Gegner kämpfen.
Die anschließenden Kämpfe von der Duisburger Mannschaft waren danach sehr erfolgreich.
Beide Kämpfe, die der PSV Duisburg hatte, wurden mit 5:2 gewonnen.
Somit belegte die Hattingerin Janine Pörschke mit dem PSV Duisburg den 1. Platz bei den Bezirks-Mannschaftsmeisterschaften und darf bzw. soll die Duisburger Mannschaft am 27.11.2011 nach Leverkusen zu den Westdeutschen-Mannschaftsmeisterschaften begleiten um dort wieder mit ihnen als Mannschaft zu kämpfen.
Der PSV Duisburg und Janine freuen sich schon sehr auf die Westdeutschen-Mannschaftsmeisterschaften und sind gespannt welchen Platz sie dort machen werden.
Sie hoffen natürlich, dass sie unter den ersten beiden Plätzen landen, damit sie dann am 12.12.2011 in München bei den Deutschen-Mannschaftsmeisterschaften kämpfen dürfen.

Hattinger Judoka startet für Duisburg